Süd-Tippspiel zur Fußball-WM in Russland 2018 – Der Blog von Matthias „Matzikov“ Kindt
23. Mai 2018   By:    Sonstiges   Comments are off

Auf dieser Seite kommentiert Tippspielleiter Matthias „Matzikov“ Kindt in gewohnt literarischer Haute Couture das Tippgeschehen. Viel Spaß beim Lesen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #9 (19.07.2018)

„Vive la France“, Frankreich ist Weltmeister. Die Mannschaft mit den teuersten Spielern gewinnt den Pokal. Keine große Überraschung, aber am Ende verdient. Haben sie doch alle geschlagen und kamen ohne Verlängerung aus. Klar war die Mehrheit für Kroatien oder im Halbfinale für Belgien, aber der Favorit hielt jeweils dem Druck stand.

Die Frage ist aber, was von der WM übrig bleibt. Deutschland hatte 2014 tollen Fußball gespielt, mit viel Ballbesitz, „falscher 9“ und einem Torhüter als Libero. 2018 hat uns 43% der Tore aus Standards beschert, einen Video-Schiri, der zu deutlich mehr Elfmetern beitrug, Ballbesitzmannschaften (wie z.B. Spanien, Argentinien, Deutschland), die es nicht bis ins Viertelfinale schafften und cleveren, aber unansehnlichen „Malocher-Fußball“ mit Fünfer-Abwehrreihen, Dauer-Zeitspiel und hollywoodreifen Schauspieleinlagen beschert. Irgendwie nicht so toll…für König Fußball.

Da freut man sich, dass man dem viel interessanteren, abwechslungsreicheren und ehrlicheren Sport Tischtennis frönt. Wäre zu schön, mal wieder mehr Breite im Sportfernsehen zu haben, oder? Sehnt ihr euch nicht auch nach mehr Tischtennis im Free-TV statt Freitag, Samstag, Sonntag und nun auch Montag Bundesliga in der Glotze? Oder wie damals Wimbledon auf RTL mit Uli Potowski? Gibt es schon lange nicht mehr. Schade, der Fußball hat alles verdrängt.

Apropos Uli Potowski, wir haben einen Tipp-Weltmeister und es ist…(Trommelwirbel)…unser „uli“ (Creuznacher). Nach der EM 2016 gewinnt er nun auch die WM 2018 und das am Ende auch deutlich. Herzlichen Glückwunsch an den Hauptorganisator und Chefstrategen im Dienste des TSV Rostock Süd. Mit „christian“ (Neukammer) auf Platz 2 und „Beckenbauer“ (Steffi Unger) besetzt der TSV das komplette Podest. Bester nicht Südler ist „Stepujew“ (Michael Stepputat) vom FSV Rühn. Die Pokale befinden sich im Druck und an einem Termin für die Überreichung wird noch gefeilt. Ich hoffe, wir bekommen es zeitnah mitgeteilt.

Ich hatte sehr viel Spaß beim Tippspiel, mehr als an den WM-Spielen selbst, und würde mich freuen, wenn wir uns in zwei Jahren zur paneuropäischen EM in 2020 wiederfinden und Tippkönig Uli vom Thron stoßen ;)

Genießt die (noch) pflichtspielfreie Zeit und bis bald

Euer Matze

Des Rätsels letzte (Auflösung)…hier alle Nicknames:

Anna (Anna Schatz), Annikova (Anne Kindt), Auge (Mathias Wähner), Beckenbauer (Steffi Unger), christian (Christian Neukammer), Christoph82 (Christoph Busch), Erik (Erik Kneifel), fabio (Fabio Putbrese), Gatalula (Thomas Krüger), Hacki275 (Björn Hackbarth), hateAK (Thorsten Gebhards), Liverpuhl (Til Puhlmann), Marek (Marek Althüser), Mario (Mario Haack), Matzikov (Matthias Kindt), Scheeli (Sophia Scheel), Schünie (Sophie Schünemann), Sege (Jens Segebrecht), Stepujew (Michael Stepputat), sundspieler (Thoralf Stender), Svennynator (Sven Stürmer), uli (Ulrich Creuznacher), Vossi (Matthias Voß), Zündi (Cindy Kneifel)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #8 (09.07.2018)

Hey, alle noch da? Tippt ihr noch und hofft ihr noch…auf den Tipp-Titel oder kleinere persönliche Ziele? Bei mir geht es nur noch darum, meine Holde zu übertrumpfen. ;-) Aber sie tippt echt gut und dabei hat sie „von Fußball keine Ahnung“, wie sie selbst sagt. Anfangs wollte sie nur nicht Letzte werden, jetzt verspottet sie mich schon. Und ihre Quelle will sie auch nicht preisgeben. Naja, vielleicht klappt es noch, beim Bonus konnte ich jedenfalls nichts aufholen, die Brasilianer taten mir den Gefallen nicht. Da erging es mir wie den meisten von euch. Damit waren dann auch nur noch europäische Mannschaften im Rennen. 6 der letzten 8 und nun noch 4 von 4 Europäer. Und starke Mannschaften wie Italien und die Niederlande noch nicht mal dabei. Und auch der amtierende Weltmeister Deutschland und Europameister Portugal schon raus. Damit ist dann die kontinentale Frage nach dem besten Fußball bereits beantwortet.

Wie sieht es in unserer Tipprunde aus? Das Achtelfinale hat „Vossi“ mit 15 Punkten gewonnen, das Viertelfinale ging mit 11 Punkten an „Auge“. Gratulation zu den jeweils ganzen Siegpunkten. Jetzt bei jeweils nur 2 Spielen in den Halbfinal- und Finalrunden werden die mathematischen Fähigkeiten der Division von Nöten sein und möglicherweise entscheidet die Hundertstel-Nachkommastelle über die Treppchenhöhe. Wir werden es beobachten.

Auf dem Ergebnistreppchen nach dem Viertelfinale befinden sich nun „Beckenbauer“ mit 112 Punkten, dahinter „Schünie“ mit gleicher Punktzahl aber ohne Siegpunkt und knapp vor „Annikova“ mit 111 Zählern. Und dieses Podest nötigt mir den Hinweis ab, dass es eine reine „Frauenangelegenheit“ ist. Da schaut man als Mann über Jahrzehnte Bundesliga, 2. und 3. Liga, Champions League, Europa League, DFB-Pokal, EM, WM und sämtlichen ausländischen Ballsport und dann sowas!?! Aber den Neid habt ihr euch verdient, Respekt!

Zum Glück machen die Männer noch oft genug die Regeln, so auch hier, und die bauen oft noch Hintertürchen ein. In unserem Fall sind es die Bonuspunkte. Hierbei gab es je 5 für die richtig vorhergesagten Halbfinalisten. Da konnten andere besser punkten und die Hackordnung wieder korrigieren. Gejagter ist nun „uli“ mit 120 Punkten in der Gesamtübersicht. „Beckenbauer“ und „Schünie“ mit je 117 Punkten dahinter. Der Tabellenführer ist also dem Ziel sehr nah, nach der EM 2016 auch die WM 2018 zu gewinnen. Wir werden es ihm schwer machen. 4 Spieltipps, also 16 Punkte, sind noch maximal möglich. Dazu können noch 10 oder 20 Bonuspunkte für einige hinzukommen und für ordentlich Boost sorgen. Es bleibt also weiterhin spannend.

Viel Glück allen Tippern und Tipperinnen ;-)

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspielblog #7 (29.06.2018)

So, das war’s. Das war die WM-Vorrunde. Das war es mit der Titelverteidigung Deutschlands. Alle sind wir schockiert und traurig. Alles ist gesagt und analysiert. Alle haben wir es jetzt besser gewusst und doch hat keiner einen Plan, wie es weitergehen soll. Ich bin mal ehrlich, es ist nur Fussball. Die Sonne scheint auch weiterhin noch über unserem Heimatland.

Zu euer aller Beruhigung sei aber erwähnt: das Tippspiel geht weiter. Hurra!!! Und da heute WM-frei ist, kann ich euch in Ruhe die Analyse des letzten Spieltags, der gesamten Vorrunde und der ersten Bonusgruppe liefern. Erfreulicherweise durfte ich mir mit 15 Punkten den 7. Siegpunkt sichern. Mit jeweils einem Zähler Rückstand folgten dann „Stepujew“ und „uli“. Das ergibt dann in Summe der gesamten Spieltipps folgenden Zwischenstand. Platz 1 eroberte mit 84 Punkten „Beckenbauer“. Verdienter Sieg auch durch die meisten richtigen Ergebnistipps (10) und Spieltagssiege (2). Auf Platz 2 behauptet sich „Erik“ mit 80 Punkten, dicht gefolgt von „Schünie“ mit 79 Punkten. Beide lagen mit 29 zählbaren Ergebnissen bei 48 Spielen sogar noch vor „Beckenbauer“ (28). Sieger dieser Wertung mit 30 Treffern war „Stepujew“.

Zu den 7 Vorrundenspieltagen wurde die erste Bonusrunde mit der Vorhersage der Gruppensieger komplettiert. Hier konnte sich souverän „uli“ durchsetzen. Von 8 Gruppen konnte er nur Gruppe F nicht richtig tippen. Da hatte niemand die Schweden auf dem Schirm. Die haben wir ja sogar besiegt! Mit je 6 richtigen Prophezeihungen folgten „sundspieler“, „Annikova“, „Liverpuhl“, „Hacki275“ und „Christoph82“.

Dies ergibt nun einen neuen Gesamtstand vor Beginn de KO-Spiele. Mit 98 Punkten führt „Stepujew“ die Tabelle an und ist nun der Hase. Jäger mit 96 Punkten sind „Beckenbauer“ und „Erik“. Auch „uli“ und „Schünie“ lauern mit ihren 95 Zählern auf die ersten Ausrutscher des Führungstrios. Es ist also ein „enges Höschen“ und bei noch 16 ausstehenden Spielen für genügend Spannung gesorgt.

Denkt bitte weiterhin an eure Tipps und achtet darauf, dass auf das Ergebnis nach 90min (zzgl. Nachspielzeit) getippt wird. Das bedeutet, es kann auch auf ein Unentschieden gewettet werden, obwohl am Ende (nach Verlängerung und ggf. Elfmeterschießen) eine der beiden Mannschaften gewinnen wird.

Allen weiterhin viel Spaß beim Wetteifern.

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #6 (27.06.2018)

Einschub von Uli: Leider konnte ich diesen Block erst abends nach dem Deutschland-Debakel, Deutschland-Desaster, Deutschland-Dilletantismus oder was auch immer das da in Kasan gewesen war, online stellen. Dadurch sind einige Theoriefäden von Matze / Matzikov hinfällig geworden. Aber: Gesagt ist gesagt und geschrieben ist geschrieben. Und sollen Matzes Worte trotzdem hier transportiert werden.

Da war es dann, das erste „0:0“, ein fußballerischer Leckerbissen zwischen den Dänen, die nicht besser konnten und den Franzosen, die nicht besser wollten. Abgehakt! Dann doch lieber die Gruppe D mit Argentinien, die vom letzten Gruppenplatz noch ins Achtelfinale gehüpft sind (Nebenbei: Deutschland hat’s genau anders herum gemacht). Ein echter Krimi, erst recht in Verbindung mit dem Parallelspiel. Muss ich heute im letzten Vorrundenspiel mit deutscher Beteiligung nicht wirklich haben…oder, Uli?: „Es kam noch schlimmer!“

Das waren Matzes Worte … grau ist alle Theorie (uli).

Kann aber durchaus noch spannender werden, denn obwohl Südkorea bereits als ausgeschieden feststeht, kann auch Mexiko mit zwei Siegen noch das Weiterkommen verpassen. Gewinnt Deutschland 1:0 gegen Südkorea und schafft Schweden selbiges gegen Mexiko, dann haben 3 Mannschaften 6 Punkte. Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz. Da aber alle dann 3:2 Tore haben, hilft das auch nicht weiter. Ebenso wenig, wie die Anzahl der geschossenen Tore. Das nächste Kriterium sind dann die Spiele der 3 Mannschaften gegeneinander. Wieder nach Punkten (alle gleich), Tordifferenz (dito) und Anzahl Tore. Und siehe da, da stünde dann Mexiko mit 1:1 schlechter da als Schweden und Deutschland mit 2:2. Gruppensieger wird dann die Mannschaft, mit besserer Fairplay-Wertung, sprich weniger roten und gelben Karten. Dort sind wir dank Jerome aber eher suboptimal bestückt.

Da wird es in Gruppe G mit England und Belgien bei einem Unentschieden schwieriger. Erstere haben eine gelbe Karte mehr. Gleicht Belgien in dieser Kategorie aus, kann nur noch das Los die Reihenfolge entscheiden. Klingt komisch, ist aber so! Gibt dem letzten Vorrundenspieltag aber die nötige „Würze“ für spannende Spiele.

Kommen wir zur Auswertung von Tippspieltag 6. Gewonnen hat ihn diesmal Tipper „Sundspieler“. 14 Punkte haben ihm den ersten und ungeteilten Siegpunkt beschert und seine Tabellenposition halbiert (9 Plätze hoch auf 9). Mit 12 Punkten konnte ich auch endlich mal ein Etappenpodest erklimmen und nach oben was gutmachen. 10 Punkte gab es für „Stepujew“. „Auge“ rutschte 4 Plätze abwärts auf die 14. Trotzdem wirkt das Tipperfeld noch recht kompakt und bietet allen noch genügend Möglichkeiten in alle Richtungen. Mit 74 Punkten führt „Beckenbauer“ noch souverän vor „Erik“ (69) und „Schünie“ (66). Die Top 3 erstmalig ohne „Marek“, der mit nur 2 Punkten aus dieser Runde beweist, wie schnelllebig die Tabelle ist. Nach Abschluss des 7. Spieltages sind dann auch die ersten Bonuspunkte final und bringen das Tableau weiterhin in Bewegung. Ihr seht, es ist noch lange nichts entschieden, es ist ein Marathon zum Tipptitel.

Weiterhin viel Spaß beim Wetten und alle schön die Daumen drücken ab 16 Uhr!!! … „Hat leider nichts genützt oder war vielleicht jenseits der Machbarkeit?!“ (Uli).

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #5 (25.06.2018)

War das geil oder war das geil? Unser Toni rettet die Mission Titelverteidigung! Aber was war das für ein emotionales Spiel?

Deutschland zu Beginn drückend überlegen, machen nur nichts aus den Chancen, weil sie die Murmel im 5m-Raum noch querlegen wollen. Dann kamen die ersten Fehlpässe im Aufbau und die Konter. Und dann? Elfmeter? Nein? Meldet sich der Video-Schiri? Zeitlupen aus allen Perspektiven und alle beweisen, dass es einen Strafstoß hätte geben müssen. Aber der Pfiff und das „in-die-Luft-gezeichnete-Rechteck“ vom Schiri bleiben aus. Puh, Glück gehabt. Aber dann doch, wieder ein unnötiger Fehlpass und der Gegenstoß sitzt. 0:1 gegen die Schweden mit ihrem Abwehrbollwerk.

Nach der Pause dann aber schnell den Ausgleich erzielt, natürlich durch Reus. Eine Kopie von etlichen anderen Chancen hatten endlich einen Abnehmer vorm Tor gefunden. 1:1, damit besteht Resthoffnung. Schweden spielt schon auf Zeit, das nervt den Gegner und den Zuschauer. Sowas muss man mal abschaffen! Aber dann scheinen die Nordländer müde zu werden und die frischen Kräfte der deutschen beleben noch mal das Spiel.

„Chancentod“ Gomez mit der riesen Möglichkeit frei vorm Tor…drüber! Verzweiflung! Dann das überharte Foul von Boateng, Gelb-Rote-Karte, Deutschland nur noch mit 10 Mann. Resignation! Nachspielzeit, wir drücken nochmal gegen 11 Schweden und dann? Pfostenschuss von Brandt. Das war’s. Das hätte es sein können. Da passiert nichts mehr. Oder doch? Werner startet noch mal durch, zieht zum 16er, wird aber gelegt. Leider kurz davor denken sich bestimmt alle. Und dann war es soweit: 95. Spielminute, Kroos und Reus stehen zum Freistoß bereit, Kroos tippt vor, Reus stoppt ab (den Assist bekommt er), und Toni schnippelt das Leder ins rechte obere Dreiangel! Alles was dann passierte war pure Ekstase. Deutschland gewinnt und ist wieder im Rennen um den Titel. Aber nach dem ersten Endspiel ist vor dem nächsten Endspiel. Jetzt kommt Südkorea und hoffentlich der nächste Sieg.

Kommen wir zu den emotionslosen Zahlen der 5. Spielrunde. Die Spiele werden interessanter, es fallen mehr Tore (bislang gab es noch kein torloses Remis bei dieser WM) und somit wird das Tippen auch reizvoller. „Vossi“ konnte mit 16 Punkten diese Runde gewinnen und mit Platz 6, um 6 Plätze verbessert, den besten positiven Trend verzeichnen. Mit jeweils 14 Punkten kamen „Erik“, „Schünie“ und „Gatalula“ ins Etappenziel. Für „Erik“ bedeutete das mit nun 60 Punkten Platz 2. „Schünie“ addierte sich auf 58 Punkte und ist nun punktgleich mit „Marek“ auf Platz 3. Den Platz an der Sonne verteidigt weiterhin „Beckenbauer“. 6 Plätze bergab ging es für „uli“, den Tipp-Europameister von 2016 und mit Platz 15 kann er sich noch knapp vor „Matzikov“, Tipp-Weltmeister von 2014, behaupten. Es ist aber noch alles möglich, befinden uns ja noch knapp vor Turnierhalbzeit.

Ab heute werden die Tabellenplatzierungen entschieden und die Achtelfinalpaarungen ermittelt. Die Spannung steigt…

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #4 (23.06.2018)

Ich hab da mal ’ne Frage! Darf ein Schiri nicht mehr eigenständig auf Elfmeter entscheiden?
Alle Elfer, die ich wahrgenommen habe, wurden nachträglich aus dem „Dark Room“ angewiesen.
Wie ist man denn „früher“ ohne Video-Schiri zu Strafstößen gekommen?
Aber nicht nur das regt zum Nachdenken an; ist es wirklich Strafstoß, wenn der Angreifer aus kurzer Distanz einen Abwehrarm anköpft (der zwar nicht zum Ball geht aber da irgendwie „nicht hingehört“) und kein Strafstoß, wenn jemand am Fünfer beim Kopfball von einem Gegenspieler hinten umklammert und vom zweiten vorne gedrückt wird?
Ich finde es höchst zweifelhaft und unverständlich für den Zuschauer, aber das ist nur meine Sicht der Dinge.

Zum Tippgeschehen:

Den 4. Spieltag und somit den 4. Siegpunkt teilen sich diesmal gleich 5 Tipper mit 12 erzielten Punkten: „Erik“, „Stepujew“, „Gatalula“, „Scheeli“ und „Svennynator“. Es war eine sehr enge Runde, kein Ausreißer nach oben oder nach unten und das Feld rückt etwas zusammen. Für „Auge“ ging es 5 Plätze abwärts auf die Position 9. Einen Platz besser behauptet “ Gatalula“ für sich, von der 15 kommend. Auf dem Podest nur wenig Bewegung, lediglich die niedrigste Treppchenstufe unterliegt der Rotation. Hinter „Beckenbauer“ (52 Punkte) und „Marek“ (50 Punkte) findet sich nun „Erik“ (46 Punkte) erstmalig auf dem Podium wieder.

24 von 64 Spielen sind gespielt und getippt und die besten Tipper haben dabei 17 mal gepunktet (71%). Im 24. Spiel ist es dann endlich auch geschehen: nun haben alle 24 Tipper (pappels6772 rechne ich da nicht mit ein) wenigstens einen Volltreffer (4 Punkte für korrektes Endergebnis) gelandet. Jetzt kennen alle dieses schöne Gefühl. Ein noch schöneres Gefühl wäre es noch, wenn Deutschland die Chance auf die Titelverteidigung wahrt und gegen die Schweden guten Fußball zeigt. Auf geht’s, Schlaaaand!!!

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #3 (21.06.2018)

Der 3. Spieltag ist passé und somit weitere 6 Spiele in Richtung Tippspiel-Pokale. Eigentlich nur 4 Spiele, denn bei den ersten beiden Spielen lagen alle daneben. Dafür haben beim letzten alle gepunktet und bei den drei Spielen in der Mitte herrschte auch mehrheitlich Einigkeit über den Sieger. Somit war es im Kampf um den Siegpunkt sehr eng und am Ende konnte ihn Tipper „Beckenbauer“ erneut einstreichen. 13 Punkte gab es diesmal und mit nun gesamt 43 Punkten ist das die zurückeroberte Führung von „Marek“ (42 Punkte), der diesmal nur 11 Punkte erzielen konnte. Zwischen den beiden lagen an diesem Spieltag noch „Zündi“ und „Annikova“ mit jeweil 12 Punkten. „Zündi“ schob sich damit auf den Bronzerang (37 Punkte), liegt aber schon merklich hinter den ersten beiden. „Anikova“ konnte sich den besten Aufstieg in den Rankings sichern. 7 Plätze ging es hoch auf 10 (29 Punkte). Den tiefsten Fall ereilte „Gatalula“, um 5 Plätze ging es runter auf die 14 (27 Punkte).

Heute geht es mit dem 4. Spieltag und 6 weiteren Spielen weiter und alle hoffen sicherlich auf attraktivere Spiele als die meisten bislang gesehenen. Es ist eben Fußball. Hier reicht mal eine frühe Rote Karte oder ein unglückliches Eigentor für einen komplett anderen Spielverlauf. Mit 10er Abwehrriegel das Unentschieden ermauern und ab Anpfiff der zweiten Halbzeit auf Zeitschinden zu spielen geht im Tischtennis eben nicht. Trotz Netz-, Tisch- oder Schlägerkante unterliegt unser Sport nicht so sehr dem Glück wie der Fußball. Auch beim Tippen regiert das Glück aber eben nicht nur. Hierbei gilt zu erwähnen, dass „Beckenbauer“ und „Marek“ die meisten richtigen Ergebnisse getippt haben, nämlich 6 an der Zahl. Dahinter hat kein Tipper mehr als 3.

Und trotzdem wünsche ich allen viel Glück beim weiteren Tippen.

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #2 (19.06.2018)

Der zweite Tippspieltag ist komplett und das Podium hat sich minimal verändert.

Den Platz an der Sonne hat „Marek“ erobert. Mit 14 Punkten aus dieser Runde schaffte er den Bestwert und den ersten vollen Siegpunkt. Mit nun 31 Punkten führt er vor „Beckenbauer“, der mit 30 Punkten aber noch Anschluss hält. Neuer Dritter (auch ohne richtigen Tipp in dieser Runde) ist „Auge“, mit 26 Punkten allerdings schon etwas auf Abstand. Dahinter ist das Feld dicht gedrängt.

Bester Aufsteiger ist „Vossi“, der sich um 7 Plätze auf den geteilten 9. Platz verbessern konnte. Schlechtester Absteiger ist „Anna“, die um 8 Plätze auf die vorletzte Tabellenposition abrutschte.

Aber kein Grund zum Unmut. Es sind noch viele Spiele zu tippen und inklusive Bonusfragen noch 272 Punkte zu vergeben. Da besteht auch für diejenigen noch Hoffnung auf den ersten richtigen Ergebnistipp wie auf die hinten Platzierten auf das Podium.

Bleibt mir nur noch, euch darauf hinzuweisen, rechtzeitig zu tippen. Wenn ihr die Kicktipp-App installiert, werdet ihr 24h vorher darüber informiert und könnt darüber auch tippen.

Weiterhin viel Spaß jedem/r Tipper/in und maximale Spannung für die gesamte Tippgemeinschaft.

Tipp Tipp, Hurra!
Euer Matze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WM-Tippspiel Blog #1 (18.06.2018)

Die Fußball-WM ist in vollem Gange und auch bei unserem Tippspiel läuft es rund. Erfreulicherweise haben sich diesmal 25 Tippfreunde zusammengefunden (WM 2014: 12 Teilnehmer, EM 2016: 16), aus 8 Vereinen sowie 2 Spielerfrauen. In Summe zählen wir diesmal 6 Frauen, was doch eine Quote ist, worüber sich mancher Vorstand freuen würde ;)

Zum Tippstand:

Wie ihr bei Kicktipp bestimmt schon gesehen habt, werden alle Spiele in Spieltage unterteilt und der Sieger eines Spieltages bekommt Siegpunkte. Diese entscheiden bei Punktgleichstand am Ende über die Platzierungsreihenfolge – ein nicht unwichtiger Regelkniff.

Nach dem Eröffnungsspiel lagen fast alle noch gleich auf aber bereits nach 8 Spielen (1. Spieltag) war schon ein ordentlicher Abstand festzustellen (13 Punkte). Platz 1 eroberte mit 19 Punkten Tipper „Beckenbauer“ und sicherte sich damit den ungeteilten ersten Siegpunkt. Platz 2 geht an „Christian“ mit 18 Punkten, gefolgt von „Marek“ mit 17 Punkten. Dahinter sind die Verfolger schön aufgereiht und sorgen teilweise für mehr Spannung als bei einigen WM-Spielen im TV.

Zwischendurch wechselte die Führung ständig, auch innerhalb eines Spieles, was den Spaß mit Kicktipp erhöht. Ich hoffe, ihr erfreut euch auch weiterhin am Tippen und drückt Deutschland für die nächsten Spiele die Daumen. Nach dem ersten Gruppenspiel waren wenigstens alle Tipper Leidensgenossen.

Einige fragen sich vielleicht noch, welche Namen hinter welchem Tipperaccount stehen. Denen sei gesagt, dass die Auflösung durch Uli oder mich am Turnierende folgt. Ich finde diese Anonymität bei Kicktipp sehr witzig und reizvoll, auch wenn mir diesmal alle Namen bekannt sind.

Bis zum nächsten Mal.
Tipp frei, Euer Matze

 

Titelbild: Fifa (http://www.fifa.com)